Zugbrücke hoch!

Eigentlich haben wir's uns ja gewünscht. Die Straße vor unserem Haus ist eine ganz fiese Schlaglochpiste – in der Trockenzeit ist sie in Staubwolken gehüllt, die die vom Mekongkies-Verladeplatz kommenden LKWs hinter sich herziehen, in der Regenzeit wechseln sich tiefe, mit flüssigem Matsch gefüllte Wannen mit einer superglitschigen Fahrbahn ab, so dass man mit dem Moped oft im ersten Gang mit schleifender Kupplung da durchjuckeln muss. Haben wir diverse Male gemacht, als wir das jetzige Haus gesucht haben und noch kein Auto hatten. Der schlimmste Teil ist zwar zum Glück stadtauswärts von uns, aber die 500 m zur Thadeua Road sind schlimm genug.

Vor ein paar Monaten haben sie jetzt neben dem schönen alten Baum vor unserem Tor noch diverse andere abgesägt, einige Böschungen weggebaggert, und damit die Hoffnung genährt, dass sie die Straße jetzt vielleicht mal ordentlich reparieren. Immerhin machen sie grad eine Menge Straßen in der Stadt neu mit dickem Beton. Das dauert ewig, aber sieht so aus, als würde das auch halten. Unsere Straße haben wir uns sagen lassen dass vor zwei Jahren auch repariert worden ist, aber so, wie sie auch viele Landstraßen machen: mal kurz mit dem Hobel und der Walze drüber und dann dünnen Asphalt draufgekippt. Das hält bei dem Schwerlastverkehr natürlich nur bis zur nächsten Regenzeit und das Endergebnis mit abwechselnd versifftem Teer und Schlaglöchern ist oft schlimmer als eine reine Erd- oder Schotterstraße.

Und dieser Tage haben sie tatsächlich zu graben angefangen. Unsere Einfahrt sieht jetzt so aus:

Einfahrt

Wenn es regnet, haben wir da einen zünftigen Burggraben vor unserer feudalen Residenz. Wie du da rein und raus kommst, ist dein Problem. Als jemand mal einen Polier auftreiben konnte, der wenigstens Lao versteht (die Bauarbeiter sind alles Chinesen), und den gefragt hat, ob man da nicht demnächst ein paar Bretter kriegen könnte, um nicht schon auf dem Weg zur Arbeit Gefahr zu laufen, sich den Hals zu brechen, war die Antwort recht knapp: Nö.

Mal schauen, ob sie noch dieses Jahr damit fertig werden.

Veröffentlicht am Donnerstag, 23. Jun 2016  um 10:36:00  – Keine Kommentare

Tags: land

Kommentieren

Name:
Email:
Website:
Kommentar

Kommentare ohne Namen, Email-Adressen oder Text werden ignoriert.

Email-Adressen werden nie veröffentlicht, nur eventuelle Website-Links.

Neue Artikel

9. Mär 2018
Team Dai Challenge 2018, Day 2
8. Mär 2018
Team Dai Challenge 2018, Day 1
22. Feb 2018
Xayabouri Elephant Festival
25. Nov 2017
Saussure und die rote Limo
9. Apr 2017
Mastero
7. Apr 2017
Zensur in Thailand
27. Mär 2017
Team Dai Challenge 2017: Video
26. Mär 2017
Ausgefrochen partizipativ
24. Mär 2017
Drink don't drive
17. Mär 2017
Zeichen und Wunder

RSS Feed

RSS