Team Dai Challenge, Tag 1

Heute ging's los mit der Tour: 23 Fahrer früh um 6 am Patouxai. Sehr unchristliche Zeit, aber es wird dieser Tage schon wieder ganz ordentlich heiß, so dass man schon besser früh los fährt. Außerdem waren gleich knapp 150 km angesagt, zwar anfangs flach am Mekong entlang, aber später auf Dirt Roads und hügeliger.

Hier sind wir schon auf halber Strecke grins

Zwischendurch gab es ab und zu Pausen, wo wir uns aus dem Begleitauto mit Flüssigkeiten, Obst und Keksen versorgen konnten (praktischerweise sponsort Joma's, ein hiesiges Café). Das war auch immer eine größere Attraktion für die Dorfbevölkerung. Pause

Rinderherden in staubigen Dörfern Kühe

Mal ein gutes Stück Straße Teerstraße fahren

Gepflegter Minimalismus bei laotischen Mopedfahrern Minimalmoped

Außer einem Platten die einzige Panne: ein kaputter Freilauf. Das Rad musste allerdings aufs Auto, das hat und erst am Ziel einer der lokalen Mechaniker/Improvisationskünstler gefixt, der mal eben aus einem Autoteil einen Ersatz für die gebrochene Feder gefrickelt hat. Panne

Biere am Ziel Bier

Veröffentlicht am Samstag, 5. Mär 2016  um 21:30:00  – Keine Kommentare

Tags: reise

Kommentieren

Name:
Email:
Website:
Kommentar

Kommentare ohne Namen, Email-Adressen oder Text werden ignoriert.

Email-Adressen werden nie veröffentlicht, nur eventuelle Website-Links.

Neue Artikel

9. Mär 2018
Team Dai Challenge 2018, Day 2
8. Mär 2018
Team Dai Challenge 2018, Day 1
22. Feb 2018
Xayabouri Elephant Festival
25. Nov 2017
Saussure und die rote Limo
9. Apr 2017
Mastero
7. Apr 2017
Zensur in Thailand
27. Mär 2017
Team Dai Challenge 2017: Video
26. Mär 2017
Ausgefrochen partizipativ
24. Mär 2017
Drink don't drive
17. Mär 2017
Zeichen und Wunder

RSS Feed

RSS